Landratswahl 2015

CDU Vorsitzendenkonferenz nominiert Bernd Stute

Die Vorsitzendenkonferenz der CDU im Kreis Herford schlägt Bernd Stute dem 103. Kreisparteitag, der am 21. 2015 stattfinden wird, als Landratskandidat für die Wahl am 13. September 2015 vor.
Diesen Beschluss hat das Führungsgremium der CDU im Kreis Herford am gestrigen Abend einstimmig gefasst.
Der Kreisvorsitzende Dr. Tim Ostermann MdB bedankte sich bei dem scheidenden Landrat Christian Manz für die geleistete Arbeit für den Kreis Herford und die Partei. Neben einem persönlichen Dank erinnerte der Kreisvorsitzende daran, dass Christian Manz der erste Hauptverwaltungsbeamte der CDU im Kreis Herford war. Er arbeitet seit langer Zeit sehr erfolgreich. Manz ist ein allseits sehr geschätzter Mensch und gewissenhafter Mandatsträger.

Dr. Tim Ostermann MdB, Bernd Stute und Christian Manz (v.l.)

Dr. Tim Ostermann MdB, Bernd Stute und Christian Manz (v.l.)

Christian Manz steht nach einer insgesamt 20-jährigen Amtszeit als Hauptverwaltungsbeamter nicht mehr als Kandidat zur Verfügung. Er ist seit insgesamt 36 Jahren in der Kommunalpolitik aktiv (16 Jahre im Rat der Stadt Herford, 14 Jahre als Bürgermeister in Spenge und 6 Jahre als Landrat).
Christian Manz bedankte sich seinerseits und richtete seinen Dank an die CDU – vor allem an die Spenger Parteifreunde, die 1995 auf ihn aufmerksam wurden.
„Bernd Stute verkörpert die politischen Wertvorstellungen unserer CDU, verfügt über die notwendige soziale, politische und fachliche Kompetenz und ist in der Lage, die Landratswahl für die CDU zu gewinnen“, so Ostermann.

Bernd Stute ist parteilos, war jedoch von 1997 bis 2013 SPD-Mitglied. Er ist zwei Mal zum Bürgermeister der Stadt Vlotho gewählt worden. 2009 erhielt er 85 % der Stimmen (ohne Gegenkandidat). Nachdem die SPD mitteilte, dass sie Bernd Stute mangels sozialdemokratischen Profils nicht mehr unterstützen könne, verließt Stute im Februar 2013 die Partei. Die Zusammenarbeit mit der Vlothoer CDU-Fraktion läuft dagegen sehr gut. Stute machte in der Vorsitzendenkonferenz deutlich, dass er auch den bundespolitischen Kurs der Sozialdemokraten für abwegig hält. “Dass die SPD in Thüringen einen Linken zum Ministerpräsidenten wählen möchte, geht gar nicht!”, sagte Bernd Stute.
Der Fraktionsvorsitzende der Kreistagsfraktion Michael Schönbeck dankte ebenfalls Christian Manz im Namen der Fraktion für die geleistete Arbeit und freut sich auf das kommende verbleibende Jahr mit ihm. Er freut sich über den Vorschlag und sieht in Bernd Stute den richtigen Kandidaten. Schönbeck kündigte an, aktiv für Bernd Stute zu werben.

Bernd Stute stellt sich bereits auf dem kommenden Kreisparteitag am Dienstag, 18.11.2014, in der Aula des Widukind-Gymnasiums in Enger den Mitgliedern vor.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.